Das digitale Kontroll- und Überwachungsnetz CZone® vereinfacht die Installation elektrischer Systeme, indem die komplizierte und aufwändige Verkabelung zum Schalten und Sichern der Panele durch moderne robuste Schnittstellen und ein leichtes NMEA 2000-Netzkabel ausgetauscht wird. Durch die Automatisierung komplizierter Kontroll- und Überwachungsfunktionen der heutigen Systeme an Bord bietet es außerdem eine ausgefeilte Lösung.

Installateure erhalten dank des geringeren Kabelaufwands, der Gewichtsreduzierung des Kabelbaums und der geringeren Installationszeit unmittelbar einen Vorteil. Das CZone-System umfasst ebenfalls viele unabhängige Komponenten, die zu einem intuitiven System zusammengeschlossen werden. Die Verkabelung wurde drastisch vereinfacht, denn dank des CZone-Systems gehören komplexe Schalt-Cluster und Verkabelungsstrecken der Vergangenheit an. Module lassen sich problemlos in das System integrieren, so dass den Bedürfnissen von OEMs und Endverbrauchern bestmöglichst entsprochen werden kann.

Herkömmliche elektrische Gleichstromverkabelung

Die Verkabelung von Gleichstromsystemen kann sehr komplex und zeitaufwändig sein. Je größer das System, desto mehr Kabel sind erforderlich, was wiederum zu Gewichts- und Platzproblemen führt, ganz zu schweigen von den höheren Kosten und der Komplexität der Planung und der Herstellung. Die Basis-Instandhaltung sowie die Fehlersuche können sich bei herkömmlichen Verkabelungssystemen als sehr schwierig erweisen.

  • Die Schalttafelverkabelung ist sehr kompliziert und ihre Installation sehr arbeitsintensiv.
  • Die Kabelverläufe sind lang und umfassen mehrere Leiter.
  • Die Schaltung herkömmlicher Kreisläufe ist sehr komplex.
  • Für lange Kabelverläufe sind größere Kabel erforderlich, was mehr Gewicht sowie höhere Kosten und weniger Platz zur Folge hat.

CZone® Gleichstromverkabelung

Durch das CZone-System werden das Gleichstrom-Verteilungssystem dezentralisiert und die Schaltkreissteuerung sowie die Schutzmodule mehr in die Nähe der Lasten platziert, um Kabellängen zu kürzen und die Größe von Leitern zu reduzieren. Hierdurch werden wiederum die Kosten sowie das Gewicht der elektrischen Kabelbäume erheblich verringert. Mit dem System wird die komplexe Verkabelung durch ein einziges Datenkabel ersetzt.

  • Vorteile

  • Die komplexe Schaltpanel-Verkabelung fällt weg und wird durch einen einzigen Datenkabel-Anschluss ersetzt.
  • Das Ergebnis sind weniger Arbeitsstunden und Installationsmaterial sowie weniger und dünnere Kabel.
  • Die Gruppierung mehrerer Lasten in gemeinsame Bereiche (Zonen) mit Output Interfaces ist der Schlüssel zum System.

Konfiguration auf einfache Art

In der Vergangenheit waren die Konfiguration sowie die Programmierung eines Systems eine Aufgabe, die viel Training erforderte. Das Konfigurationstool des CZone-Systems ermöglicht eine einfache, überschaubare Programmierung, die leicht zu lernen und anzuwenden ist.

Mit dem Konfigurationstool des CZone-Systems kann der Monteur Programmier-Parameter auf einem Standard-PC erstellen (Verwendung eines USB CAN Adapter, Artikel-Nr. 80-911-0044-00), eine gespeicherte Konfiguration in das CZone-Netz hochladen und gleichzeitig jede Schnittstelle an Bord programmieren. Von der Display-Schnittstelle aus können auch Änderungen und Personalisierungen durchgeführt und zurück auf den PC geladen werden, so dass die Master-Konfiguration außer Kraft gesetzt wird. Die Master-Vorlagen-Datei ist jetzt einsatzbereit und kann in mehreren Schiffen oder Fahrzeugen während der Installation eingesetzt werden.

Theme by Commerce4