SeaTalk-NG: Der spezielle Datenbus für Raymarine Produkte

SeaTalk-NG ist ein Datenbus für Raymarine Produkte. Für das gesamte System werden Kabel mit kleinem Durchmesser verwendet, um die Installation einfach zu halten. Es gibt diverse Kabellängen - alle mit vergossenen Steckern - daher besteht keine Notwendigkeit, die Kabel zu schneiden oder zu spleißen. Spur-Kabel verbinden die einzelnen SeaTalk-NG Geräte mit dem SeaTalk-NG Backbone. Ob Sie Ihr bestehendes SeaTalk-NG System erweitern, Ihre Elektronik updaten oder Ihr Schiff einem kompletten Refit unterziehen wollen: einfacher als SeaTalk-NG geht nicht.

Farbkodierte Kabel

Kabel und Stecker sind zur einfacheren Identifikation farbcodiert und haben ein einfaches, wasserdichtes (IPx6)Verbindungssystem (einstecken und verriegeln).

Hardware

SeaTalk-NG beinhaltet einen Backbone mit jeweils einem Abschlusswiderstand an jedem Kabelende. Über die Spurkabel werden die SeaTalk-NG Geräte an den Backbone angeschlossen

Durch den geringen Durchmesser der Kabel und Stecker ist die Installation einfach. Kabel und Stecker sind farbcodiert und minimieren so die Verwechslungsgefahr

Typical SeaTalk NG network 

Das SeaTalk-NG Backbone-Kit beinhaltet alle Komponenten zum Erstellen eines SeaTalk-NG Basis-Netzwerk. Folgende Komponente sind enthalten:

  • A06031 SeaTalk-NG Terminator (2 Stück)
  • A06037 Backbone-Datenkabel, 20 Meter
  • A06036 Backbone-Datenkabel, 5 Meter (2 Stück)
  • A06028 T-Stück (4 Stück)
  • A06049 SeaTalk-NG Spannungskabel
  • und ein SeaTalk-NG Bedienungshandbuch

Hinweis: die nebenstehende Grafik dient der Illustration eines SeaTalk-NG Systems. Abgebildete Geräte, (Instrumenten-Displays, Aktiv-Module, Geber, Pods), Kabel und/oder Teile sind nich im Lieferumfang des Backbone-Kit enthalten.

Gerne sind wir Ihnen bei der Konzeption Ihres Netzwerkes an Bord behilflich

NMEA2000 / SeaTalk-NG

Ist der aktuelle Standard der Marine-Industrie. Alle aktuellen Raymarine MFDs sind NMEA2000 zertifiziert. Der Standard baut auf dem CAN (Control Area Network) Design auf, das von Bosch für den Automobilmarkt entwickelt wurde, natürlich mit entsprechenden Anpassungen für die Marine-Industrie.

Bei NMEA2000 kommunizieren mehrere Datensender mit mehreren Datenempfängern über serielle Daten bei einer Geschwindigkeit von 250.000 Baud.

Kabelsystem

Im NMEA2000 Standard können Hersteller Kabel und Verbinder im eigenen Design verwenden, solange bestimmte Spezifikationen eingehalten werden. Die Topologie ist ein robustes Backbone/Spur Design mit Endwiderständen (Terminatoren)

 SeaTalk ng   

SeaTalk-NG

Raymarine’s propriäteres Kabelsystem für NMEA2000 Netzwerke. Dieses Design hat zwei entscheidende Vorteile. Zum Einen sitzt der Bajonett-Überwurf der Anschlüsse am Gerät und nicht am Kabel, daher ist ein dünnerer Kabeldurchmesser möglich. Wichtiger noch ist zum Anderen die zusätzlich mitgeführte sechste Leitung, welche die Rückwärtskompatibilität zu SeaTalk Geräten sicherstellt.
Geräte mit SeaTalk-NG Anschlüssen können in NMEA2000 Netzwerken mit Device-Net mit einfachen Adaptern verwendet werden, ebenso können natürlich auch Geräte mit Device-Net Anschlüssen über Adapter in SeaTalk-NG Netzen eingesetzt werden

weitere Raymarine SeaTalk-Produkte finden Sie im nachstehenden Reiter 'weitere Artikel aus der Produktgruppe SeaTalk-NG'